Fragen & Antworten für Yoga-AnfängerInnen


  • Wie oft sollte ich Yoga machen? Einmal pro Woche ist besser als keinmal 😉 Realistischerweise ist es aber so, dass du mindestens 2x pro Woche über einen Zeitraum von ca. 3 Monaten kommen solltest. Um nachhaltige Wirkungen zu spüren, braucht es Regelmässigkeit, damit die Yoga-Übungen ihre Wirkung auf Körper und Geist entfalten können.

 

  • Welche Lektionen werden auf Deutsch unterrichtet? Welche auf Englisch?  Auf unserem Stundenplan sind diejenigen Lektionen, die auf Englisch unterrichtet werden, im Titel gekennzeichnet, d.h. dort steht dann , „… in English“ im Titel. Wenn im Titel nichts über die Sprache geschrieben steht, dann wird die Lektion auf Schweizerdeutsch unterrichtet.

 

  • Muss ich eine Mitgliedschaft kaufen? Muss ich mich vorher für Lektionen anmelden? Nein, es ist keine Mitgliedschaft und keine vorgänge Anmeldung notwendig. Du kannst einfach vorbeikommen. Du kannst die einzelne Lektion einfach in bar bezahlen (keine Karten), ohne dich für eine Mitgliedschaft zu verpflichten.

 

  • Welche Lektionen sollte ich besuchen? Falls dich der Workshop nicht überfordert hat, empfehlen wir in der Regel, nach dem Anfänger-Workshop die Stunde mit Martin am Samstag von 11:30 – 12:30 zu besuchen. Die Lektion ist auf Englisch. Diese Stunde baut auf dem Anfänger-Workshop auf. Generell kannst du alle Lektionen besuchen, die als „alle Level“ gekennzeichnet sind. ACHTUNG: Lektionen, die im Titel als“Mittel“ oder „intermediate“ ausgeschrieben sind, solltest du im Moment noch nicht besuchen – dafür sind in der Regel einige Jahre Yoga-Erfahrung erforderlich. Fall der Workshop für dich sehr herausfordernd war, dann empfehlen wir, zunächst für einige Zeit die Pilates-Lektionen du besuchen. Man kann sagen, dass Pilates eine „sanftere“ Übungsform ist, wobei die Übungen oft an Yoga-Posen angelehnt sind. Der Besuch von Pilates-Lektionen kann sehr hilfreich sein, um die körperlichen Voraussetzungen für den Besuch von Yoga-Lektionen aufzubauen. Darüber hinaus kannst du für diesen Fall auch die Yin Yoga-Lektion mit Regula am Dienstag von 17:45 bis 19:00 besuchen. Beim Yin Yoga machst du ausschliesslich sehr sanfte, entspannende Yoga-Übungen, die auf den Abbau von Stress ausgerichtet sind.

 

  • Was ist der Unterschied zwischen „Power Yoga“ und „Yoga“?  In den Power Yoga-Lektionen fokussieren wir auch spezifisch auf den Kraftaufbau in allen Körperteilen. Viele Leute, die regelmässig zum Yoga kommen, kündigen ihre Mitgliedschaft im Fitness-Studio. Aber unser Körper benötigt auch die Kräftigung Muskeln, und darum kümmern wir uns im „Power Yoga“ 😉

 

  • Was ist Yin Yoga? Yin Yoga ist eine sehr sanfte Form des Yoga, das auf den Abbau von Stress und Spannungen in Körper und Geist abzielt. Die Posen werden zwischen 3 und 10 Minuten in relativer Stille gehalten. Dabei handelt es sich überwiegend um sitzende oder liegende Positionen.

 

  • Welche Art von Yoga-Lektionen sollte ich besuchen? Eine sehr gute Mischung ist eine Kombination aus einer „normalen“ Yoga-Stunde pro Woche, eine Power Yoga-Stunde pro Woche und eine Yin Yoga-Stunde pro Woche, evtl. ergänzt durch eine Pilates-Lektion.  In diesem Fall macht es Sinn, eine Mitgliedschaft zu kaufen – zu sehr attraktiven Preisen kannst du eine unbegrenzte Anzahl von Lektionen besuchen. Die Preise für unsere Mitgliedschaften findest du hier.

 

  • Sollte ich meine eigene Yoga-Matte mitbringen? Nein. Die Matten und alle anderen Hilfsmittel stehen bei uns kostenlos zur Verfügung.

 

  • Ich kann nicht immer 2x pro Woche ins Niyama kommen – was kann ich machen? Auf Martin’s Webseite kannst du 4 Videos kaufen (Dauer pro Video: ca. 25 Minuten).  Die kannst du zu Hause machen. Die Videos findest du hier.